Leben

Runter von der Couch: Neun Freizeitaktivitäten gegen Langeweile. [Blogparade]

Neue Dinge ausprobieren mag ich. Deshalb habe ich in der letzten Zeit einfach mal ein paar neue Freizeitbeschäftigungen ausprobiert. Okay, nicht alle sind neu und wurden von mir das erste Mal gemacht. Drachen steigen lassen hatte ich natürlich früher schon einmal gemacht, aber auch das wieder entdecken macht natürlich Spaß.

Nachfolgend neun Dinge, die man unbedingt mal ausprobiert haben sollte. Wenn ihr also mal wieder am Wochenende gelangweilt auf der Couch sitzt, fangt einfach oben an und arbeitet euch nach unter durch :) Wenn ihr coole Freizeitaktivitäten getestet habt, schreibt selber darüber und nehmt an meiner Blogparade teil. Mehr dazu am Ende des Blogposts.

#1: Kubb: Alle auf den König.

Kubb ist manchen auch als Wikinger-Schach bekannt. Ein Wurfspiel für draußen, dass man mit zwei bis sechs Personen spielen kann. Mit Wurfhölzern versucht man die gegnerischen Kubbs und den König umzuwerfen. Es ist super schnell aufgebaut und macht mit ein bisschen Übung mächtig Spaß. Continue reading

Recap: Falscher Hase @ Bootshaus, Köln

„Falscher Hase“ war 13.04.2013 im Bootshaus zu Gast. Hier meine Videoaufnahmen des Abends.

Hier das komplette Set auf Soundcloud:

 

mediale* — Workshop: „Social Media: professionell im Web kommunizieren“

Seit über einem Jahr beschäftige ich mich nun intensiv mit dem Thema Social Media und Kommunikation im Internet. Nicht nur für meinen Arbeitgeber flinc, sondern auch privat. Das meiste Wissen rund um dieses Thema habe ich mir in Blogs angelesen, auf BarCamps in mich aufgesogen oder in persönlichen Gesprächen erlernt. Viele Menschen haben bereitwillig ihr Wissen mit mir geteilt, wofür ich sehr dankbar bin.

Ich bin immer wieder positiv überrascht, wie offen und ehrlich innerhalb der „Branche“ kommuniziert und Wissen ausgetauscht wird. Das auch ich mein Wissen gerne weitergebe, kann man erahnen, wenn man meinen Blog oder den „Datastream“-Podcast verfolgt, denn ich gemeinsam mit Sascha Pfeiffer (@HerrSteller) produziere. Continue reading

Ein Sonntag im Winter.

Mit dem Januar-Mix „Nachwuchskräfte“ von Falscher Hase und einen Spaziergang bei frostigem Wetter.

Continue reading

„Wer mich kennt weiß, dass ich es liebe zu fliegen.“ — Vielen Dank für ein Jahr flinc

Alles begann am 25.11.2010 mit einer E-Mail von Michael:

Ab 01. Januar wird Silvia bei uns anfangen, wir suchen aber noch einen Zweiten. Benni und Klaus haben zwar schon einen Favoriten, du bist mir aber in den letzten Tagen öfter durch den Kopf gegangen. Ich wollte ja eh schon das ganze Studium ein Projekt mit dir machen ;)

Ein paar Tage später fand ich mich an alter Wirkungsstätte, dem Campus Dieburg, wieder und traf mich im flinc-Büro mit Benni und Klaus. Offiziell war das wohl ein Vorstellungsgespräch. Nur, dass es sich so gar nicht anfühlte.

Continue reading

Mein Blick auf das Jahr 2011. In Bildern.

In Erinnerung bleiben natürlich nicht nur die Bilder, sondern auch die Geschichten. Doch diese sollen ein anderes Mal erzählt werden.

Zu Weihnachten verschenke ich sieben Leben.

Sieben Organspendeausweise

Sieben Organspendeausweise = Sieben Leben.

Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wären 74% aller Deutschen zu einer Organ- oder Gewebespende bereit. Leider haben nur sehr wenige Menschen diese Entscheidung schriftlich festgehalten. Ein solcher Organspendeausweis passt super in ein Portmonee und ermöglicht es Ärzten und Angehörigen nach dem eigenen Tod schnell zu handeln und dadurch andere Menschenleben zu retten.

Es sollte also keinen Grund geben, einen solchen Ausweis nicht mit sich zu tragen. Besonders, weil man auf dem Ausweis auch vermerken kann, dass man zu keiner Organspende bereit ist. Continue reading